Kontakt mit verstorbenen Tieren

Der Kontakt mit verstorbenen Tieren ist für viele Halter ein wichtiger Weg in der Trauerbewältigung. Im Zuge dieser liebevollen Gespräche haben die Hinterbliebenen die Gelegenheit, Ängste, Sorgen und Geschehnisse - beispielsweise Fehler, die sie glauben gemacht zu haben- zum Ausdruck zu bringen. So können diese aufgeklärt und aufgelöst werden. Damit verlieren die Besitzer im Laufe der Zeit die Last auf ihrer Seele und ein gesundes Abschiednehmen wird möglich.

Kommunikation mit toten Tieren

In der Tierkommunikation wird angenommen, dass Tiere eine spirituelle Aufgabe im Leben eines Menschen übernehmen. Gemeinsam erleben sie mit ihrem Halter dessen Lebensthemen und können bei der Bewältigung dieser unterstützen. Mensch und Tier fällt es schwer, im Zuge des Abschieds auch zu akzeptieren, dass diese Aufgabe nun nicht mehr durch das Tier übernommen wird. Durch die klärenden Gespräche auf mentaler Ebene haben beide Parteien die Möglichkeit, sich davon zu lösen. So kann das Tier loslassen und in Frieden in den Tod gehen und der Mensch kann es frei geben. Dieser schmerzhafte Vorgang ist ein wichtiger Bestandteil der Trauerarbeit. Da diese sehr belastend sein kann, ist es möglich, sich im Bedarfsfall psychologische Hilfe zu suchen.

    ● Spirituelle Aufgabe eines Tieres im Leben des Menschen

    ● Tiere unterstützen bei Lebensthemen

    ● Schwierigkeiten, den Abschied zu akzeptieren

    ● Durch mentale Gespräche von spiritueller Aufgabe des Tieres lösen

    ● Wichtiger Bestandteil der Trauerarbeit

Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren

In einigen Fällen haben verstorbene Tiere selbst noch etwas mitzuteilen. Über die Tierkommunikation erhalten sie die Möglichkeit, diese Botschaften zu übermitteln. Zudem kann die Kommunikation bereits vor dem Tod beginnen – diese Art der Sterbebegleitung ist mithilfe der mentalen Kontaktaufnahme möglich. Oftmals können Halter so Unsicherheiten bezüglich verschiedener verantwortungsvoller Entscheidungen, die am Ende eines Tierlebens gefordert sein können, klären. Auch ist es möglich, zu dieser Zeit bereits schwerwiegende Schuldgefühle aufzulösen.

    ● Verstorbene Tiere können über Tierkommunikation Botschaften übermitteln

    ● Bereits vor dem Tod kann Tierkommunikation zur Sterbebegleitung eingesetzt werden

    ● Hilfe bei Unsicherheiten und beim Ablegen von Schuldgefühlen